Auch aus alltäglichen Materialien können für Kinder hervorragende Parcours gebaut werden. Dabei haben die Kinder meist die besten Ideen :)

Benötigte Materialien:
Kissen, Stühle, Decken, stabile Kisten und Töpfe, stabile Kartons, Klebeband etc.

Durchführung:
Bauen Sie gemeinsam mit dem Kind/den Kindern einen Parcours zum Klettern, Kriechen, Hüpfen, Drehen. Am besten stecken Sie den Weg bzw. die Richtung mit Klebeband ab, damit sich die Wege nicht kreuzen und zu Unfällen führen.

Dann können Sie gemeinsam überlegen:

  • an welcher Stelle muss gesprungen werden (3x ,5x, 10x)? Wenn es nicht zu laut werden soll, idealerweise an Stellen, an denen Teppich liegt oder die sie mit Decken oder Kissen ausgelegt haben.
  • an welcher Stelle muss gekrochen werden (z. B. eine Höhle mit dem Wohnzimmertisch und einer Decke bauen)?
  • an welcher Stelle muss balanciert werden (auf stabilen, unterschiedlich großen Töpfen z. B. über einen See balancieren)?
  • an welcher Stelle kann geklettert werden und wieder herunter gesprungen werden (Stühle)?

Solch ein Parcours lässt sich sowohl auf kleinem, als auch auf großem Raum wunderbar herrichten und die Kinder bringen ganz tolle Ideen mit. Am meisten freuen sie sich, wenn auch die Eltern den Parcours mitlaufen.

Bild: Von maroke auf Shutterstock