Bastelbienen hängen an der Zimmerdecke

Die neue Jahreszeit hat endlich begonnen, es wird wärmer und die Blumen fangen an zu blühen.
Für uns war das der Anlass unseren Garten wieder frühlingsfit zu machen. Beschlossen wurde dies ja schon in unserem Ernährungsprojekt. Da wir wieder unser Gemüse und Obst selber anbauen wollten kehrte der Frühling rechtzeitig ein. Beete wurden neu angelegt, Obst, Gemüse und Kräuter gepflanzt.

Bei dem ganzen Trubel des Pflanzens sind uns die vielen kleinen Tiere aufgefallen. Ganz besonders haben uns aber die braun-gelben Tierchen begeistert. Sie können fliegen und lieben Blumen, Kräuter und Bäume, genauso wie wir.

Wisst Ihr welche Tiere wir meinen?
Ja genau, wir meinen die Bienen. Insbesondere die Wildbienen haben es uns angetan.

 

Genau aus diesem Interesse raus haben wir nun eine Bienen AG gegründet. Hier lernen wir nun alles über die Bienen. Gerade der Schutz der Wildbienen liegt uns hier besonders am Herzen.

Wir haben z.B. schon gelernt wie Bienen aussehen. Bienen haben nämlich Streifen, die entweder braun-gelb oder schwarz-gelb sind. Hier unterscheiden sich Wildbienen nur gering von anderen Bienen.

Wir wissen auch schon was Bienen so alles mögen. So haben wir zum Beispiel schon Sonnenblumen gesät und Kräuter angepflanzt. Bienen mögen nämlich am allerliebsten Kräuter und Blumen mit viel Blütenstaub. Diese nennt man Futterpflanzen der Bienen.

Das Wichtigste ist aber, dass wir Menschen die Bienen brauchen. Ohne die Bienen hätten wir gar kein Obst und Gemüse. Denn die Bienen tragen den Blütenstaub von Pflanze zu Pflanze und nur so kann das Obst und Gemüse wachsen.

Damit wir auch das beobachten können, haben wir im Garten viel Obst und Gemüse gepflanzt. So können wir anhand von Weintrauben, Brombeeren, Gurken, Tomaten, Melone und weiteren Pflanzen sehen, wie die Bienen von Pflanze zu Pflanze fliegen um unsere Pflanzen zu bestäuben. So können wir im Sommer hoffentlich viel Obst und Gemüse ernten.

 

 

In den nächsten Wochen bekommen wir auch noch Besuch. Ein Herr vom Bienenzuchtverein in Porz kommt und erzählt uns noch mehr über die Bienen und ihre Verwandten – die Wildbienen. Er hat uns auch versprochen, dass wir mal zu ihm kommen können um uns das Zuhause der Bienen anzuschauen. Auch ein Wildbienen-Zuhause wollen wir bauen. Hierbei hilft uns dann auch der Bienenzuchtverein Porz.

 

Wir sind noch sehr gespannt darauf, was wir noch so alles über die Bienen lernen können.

Für mehr Informationen
#beebetter http://www.beebetter.de